Studienverlaufspläne

Interaktiver Studienverlaufsplan für den BSc. Medieninformatik

Gerät drehen, um vollständige Modultitel zu sehen
Zurück
Grundlagen der Mathematik

Analysis I und Lineare Algebra für Ingenieurwissenschaften (12 LP)

Hinweis: Laut Studienverlaufsplan soll im ersten Semester Lineare Algebra und im zweiten Semester Analysis belegt werden. Beide Prüfungen müssen allerdings zusammen abgelegt werden, also normalerweise erst nach dem 2. Semester.

Lehrveranstaltungen zu diesem Modul

  • VL: Analysis I für Ingenieurwissenschaften (Turnus: WS/SS)
  • UE: Analysis I für Ingenieurwissenschaften (Turnus: WS/SS)
  • VL: Lineare Algebra für Ingenieurwissenschaften (Turnus: WS/SS)
  • UE: Lineare Algebra für Ingenieurwissenschaften (Turnus: WS/SS)

Lehrinhalte

- Mengen und Abbildungen, vollständige Induktion
- Zahldarstellungen, reelle Zahlen, komplexe Zahlen
- Zahlenfolgen, Konvergenz, unendliche Reihen, Potenzreihen, Grenzwert und Stetigkeit von Funk-
tionen
- Elementare rationale und transzendente Funktionen
- Differentiation, Extremwerte, Mittelwertsatz und Konsequenzen
- Höhere Ableitungen, Taylorpolynom und -reihe
- Anwendungen der Differentiation
- Bestimmtes und unbestimmtes Integral, Integration rationaler und komplexer Funktionen,
uneigentliche Integrale, Fourierreihen Matrizen, lineare Gleichungssysteme, Gauss algorithmus
- Vektoren und Vektorräume
- Lineare Abbildungen
- Dimension und lineare Unabhängigkeit
- Matrixalgebra
- Vektorgeometrie
- Determinanten, Eigenwerte
- Lineare Differentialgleichungen

Lernergebnisse

Die Studierenden sollen

- über die methodischen Grundlagen zur mathematischen Fundierung der Natur- und Ingenieurwis-
senschaften verfügen und

- fundierte Kenntnisse über die naturwissenschaftlichen und mathematischen Inhalte, Prinzipien und
Methoden haben

- die Differential- und Integralrechnung für Funktionen einer reellen Variablen als Voraussetzung für
den Umgang mit mathematischen Modellen der Ingenieurwissenschaften beherrschen,

- lineare Strukturen als Grundlage für die ingenieurwissenschaftliche Modellbildung beherrschen, ein-
geschlossen sind darin die Vektor- und Matrizenrechnung ebenso wie die Grundlagen der Theorie
linearer Differentialgleichungen.

Prüfung

Prüfungsform: Schriftliche Prüfung

Benotet: Ja

Weitere Info

Moduldetails im MTS